Gelato wurde in Florenz erfunden, daher gibt es 12 tolle Gelaterias im historischen Zentrum und weitere 20+ ebenso tolle Gelaterias außerhalb der Altstadt. Ich habe eine Karte mit den besten Gelaterias zusammengestellt, die du kostenlos auf dein Smartphone laden kannst, um sie alle in deinen Google Maps zu sehen und dich zu den Gelaterias in deiner Nähe zu navigieren.

 

Liste der besten Gelato in Florenz im Jahr 2024

  1. Gelateria dei Neri
  2. Edoardo
  3. La Carraia 
  4. La Strega Nocciola
  5. Sbrino
  6. Vivoli
  7. Gelateria della Passera
  8. Perche no
  9. Vivoli
  10. Gelateria Santa Trinita
  11. Gelateria dei Medici
  12. Gelateria Carabe

Die beste Gelateria in Florenz

Edoardo’s Gelato ist das beste der Stadt, dank seiner einzigartigen Eigenschaften. Es wird aus 100 % biologischen und biologisch angebauten Zutaten hergestellt und ist völlig frei von Zusatzstoffen. Das macht es zur ersten Wahl für Veganer, denn es gibt 8 köstliche Geschmacksrichtungen, die ohne Milch auskommen. Anstelle von Milch wird reines Wasser verwendet, um die perfekte Textur und den perfekten Geschmack zu erreichen.

Edoardo’s Gelato ist nicht nur lecker, sondern auch sicher für Allergiker. Die vegane Zartbitterschokolade „Domori“ ist von hervorragender Qualität, und die vegane Zitrone ist rein und erfrischend. Wenn du eine Gluten- oder Erdnussallergie hast, ist Edoardo’s die einzige Gelateria, die garantiert keine Verunreinigungen aufweist.

Und natürlich ist auch das Gelato aus Milch außergewöhnlich. Edoardo’s bietet die Geschmacksrichtungen Haselnuss und Gianduja an, wobei das Haselnuss-Gelato satte 1800 Kalorien pro 100 Gramm enthält. Gianduja ist die italienische Antwort auf Nutella mit 30% Haselnuss. Wenn du keine Kalorienbombe willst, probiere das erfrischende und leichte Lavendel mit Honig oder den weihnachtlichen Zimtgeschmack. Mit einer solchen Vielfalt an reinem Gelato hat sich Edoardo’s seinen Platz auf Platz 1 wirklich verdient.

 

Mein liebstes Gelato in Florenz

Ich persönlich mag entweder ein wirklich reichhaltiges Eis oder eine Kombination aus sehr süß und spritzig. Meine Lieblingsgeschmacksrichtungen sind nicht die typischen Pistazien- oder Schokoladensorten, die jeder zu lieben scheint. Stattdessen bevorzuge ich salziges Karamell, Joghurt, Haselnuss und Ricotta mit Feigen.

Nº1

Die Gelateria dei Neri steht für mich an erster Stelle, auch wenn sie Zusatzstoffe verwenden und ihr Eis industriell herstellen. Sie haben sowohl salziges Karamelleis als auch eine süße, warme Creme namens Crema dei Neri, die perfekt zu ihrem Joghurt-Gelato passt. Zwei Kugeln dieser Kombination entsprechen wahrscheinlich 600-800 Kalorien, aber das ist es wert.

Nº2

Mein zweiter Favorit ist Edoardo’s für sein unglaublich reichhaltiges Haselnusseis mit Eiern. Es ist, als würde man pure, zerstoßene Haselnüsse essen – ein echter Genuss.

Nº3

Die Gelateria La Carraia schließlich verdient die Bronzemedaille für ihren perfekt ausgewogenen Ricotta- und Feigengeschmack. Sie hat genau das richtige Maß an süß und käsig. Außerdem ist es ein toller Ort, um Fotos von der Carraia-Brücke am Fluss zu machen.

 

Andere beliebte Gelaterias

  • Vivoli ist berühmt für „affogato“ – heißer Kaffee in Eiscreme ertränkt
  • Strega Nocciola ist berühmt für Pistazien und Haselnüsse. Pistazien sind nicht sehr süß, so dass der richtige Geschmack
  • La Carraia ist berühmt für seine große Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen, die es nur dort gibt
  • Sbrino ist bekannt für die Verwendung hochwertiger Produkte
  • Gelateria Carabe ist berühmt für Granitas – Slush
  • Gelateria della Passera ist ein gutes Gelato in der Nähe der Ponte Vecchio
  • Perché no? ist ein insgesamt gutes Gelato in der Nähe der Piazza Signoria

 

Industrielles Gelato

Es muss gesagt werden, dass industriell hergestelltes italienisches Gelato oft leckerer und viel hübscher ist als das echte, weil sie ihre Rezepte perfektioniert haben und es genau so machen, wie die Leute es am liebsten mögen.

Zusatzstoffe sollen dem Eis eine schönere Farbe geben, Konservierungsstoffe sorgen dafür, dass es langsamer schmilzt und haltbarer wird, damit es am Ende des Tages nicht schlecht wird. Auch Zusatzstoffe und Konservierungsmittel sind in der Regel 100% natürlich, man braucht also keine Angst vor ihnen zu haben.

 

Wie wähle ich ein echtes Gelato aus?

Farbe

Echtes Gelato wird aus nur drei Zutaten hergestellt: Milch, Zucker und der geschmacksgebenden Zutat.
Echtes Eis enthält keine Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker und sieht auch nicht so gut aus wie industriell hergestelltes Eis.

Echtes Haselnuss-, Pistazien-, Erdnuss-, Lavendel-, Zimt-, Honig- und Karamellgelee sind alle hautfarben, allerdings in unterschiedlichen Nuancen. Pistazien sind nicht grün, Lavendel nicht violett, Honig nicht gelb und Zimt nicht braun. Die Hauptzutat wird der Milch zugesetzt, wodurch die Farbe verdünnt wird und das Gelato schließlich in verschiedenen Hauttönen erscheint.

Grünes Pistazieneis kann nur entstehen, wenn es milchfrei oder vegan ist, also nur aus reinen Pistazien, Zucker und Wasser hergestellt wird – dann ist es grün, aber nicht leuchtend grün, sondern bräunlich grün. Ist es ein Milchgelee, ist es dunkelbeige.

Öffnungszeit

Die Öffnungszeiten geben Aufschluss darüber, ob das Gelato jeden Morgen frisch zubereitet oder industriell hergestellt wird. Wenn die Gelateria jeden Morgen frisches, reines Eis herstellt, muss sie aufstehen, frühstücken, sich duschen und anziehen, zur Arbeit gehen, frische Milch anliefern lassen, ihr Gelato herstellen und erst dann den Laden öffnen. Vor 11.30 Uhr ist das körperlich nicht möglich. Wenn sie von 8 Uhr morgens bis 11.30 Uhr geöffnet haben, wird das Eis industriell hergestellt. Verstehen Sie mich nicht falsch, die Produktion ist in der Regel ihre eigene, und wahrscheinlich haben sie das auch, weil sie in Florenz unglaublich beliebt sind und jeden Tag lange Schlangen von Touristen vor ihrem Laden haben. Aber das Gelato ist viel authentischer, wenn es von einem einzigen Mann hergestellt wird und die Gelateria sich nicht den Anforderungen des Marktes angepasst hat.

Gefriertruhen

Frisch zubereitetes Eis schmilzt viel schneller und wird am Ende des Tages schlecht. Echtes, frisch gemachtes Gelato sieht also nicht nur weniger attraktiv aus, sondern wird auch selten in offenen Kühlschränken ausgestellt, weil es schmilzt. Auf dem Foto unten siehst du, wie Gelato im Geschäft gelagert werden sollte.

 

Menge

Zu viele verschiedene Geschmacksrichtungen, die immer verfügbar sind, sind kein gutes Zeichen. Damit Gelato immer verfügbar ist, muss es industriell in großen Mengen hergestellt werden, und wenn es am selben Tag nicht verkauft wird, muss es am nächsten Tag verkauft werden. Damit das Eis mehrere Tage haltbar ist, wird es aus Milchpulver hergestellt und mit Konservierungsstoffen haltbar gemacht.

 

Das Menü

Wenn sich die Speisekarte zweimal im Jahr oder nie ändert, handelt es sich um industriell hergestelltes Gelato. Gelaterias haben nicht das ganze Jahr über Zugang zu vielen Produkten, da diese nicht wachsen und nicht frisch erhältlich sind. Deshalb haben sie 3, vielleicht 4 Geschmacksrichtungen, die immer verfügbar sind. Der Rest der Speisekarte ändert sich, wenn nicht wöchentlich, dann monatlich. Die besten Eisdielen ändern ihre Speisekarte jeden Tag ein bisschen. So kann man sicher sein, dass jeden Morgen frisch gekocht wird.

 

Bescheinigungen und Allergietabellen

Die Gelateria muss für die meisten Geschmacksrichtungen garantieren, dass sie bei Gluten- oder Erdnussallergie nicht verunreinigt sind. Das kannst du ganz einfach in einer Tabelle an der Wand nachlesen. Wenn du in eine Gelateria gehst und fragst, ob es dort auch Eis für Glutenallergiker gibt, und sie sagen: „Es ist alles verunreinigt“, dann ist es industriell hergestellt und enthält verschiedene Zusatzstoffe.

 

Profi-Ratschläge

Beurteile den Laden nicht nach seinem Äußeren. Wenn das Gelato zu gut aussieht, um wahr zu sein, mit bunten Schichten und einem übermäßig freundlichen und gesprächigen Verkäufer, der den Eindruck erweckt, das Eis selbst gemacht zu haben, und der Laden das ganze Jahr über von 8 Uhr morgens bis Mitternacht geöffnet ist, dann handelt es sich wahrscheinlich nicht um echtes Gelato, sondern um industriell hergestelltes Eis. Auch wenn es lecker schmeckt, ist es vielleicht kein echtes Eis.

 

Über das authentische Gelato

Gelato wird nicht nur aus frischer Milch und natürlichen Zutaten hergestellt, sondern schmeckt auch von Sorte zu Sorte ganz unterschiedlich.
Um Gelato genießen zu können, ist es wichtig, den Geschmack der verschiedenen Geschmacksrichtungen zu verstehen. Die Geschmacksrichtungen sind sehr unterschiedlich. Einige sind salzig, andere bitter und viele säuerlich.

  • Der Kaffeegeschmack muss nach echtem Kaffee schmecken und nicht nach Starbucks Frappuccino.
  • Zartbitterschokolade sollte bitter sein, ein Geschmack, den Kinder vielleicht nicht mögen, und sie ist richtig dunkel, wenn sie ohne
  • Milch hergestellt wird, also sollte der Zartbitterschokoladengeschmack vegan/milchfrei sein.
  • Die Zitrone sollte so spritzig sein, als hättest du gerade in eine frische Zitrone gebissen.
  • Ricotta ist Käse, das sollten wir nicht vergessen, es ist nicht nur irgendein weißes Gelato
  • Zimt sollte nach Zimt schmecken, nicht nur danach riechen. An dieser Stelle kannst du dich selbst herausfordern – weißt du wirklich, wie Zimt schmeckt?

Teste deine Geschmacksnerven

Hier ist ein Vorschlag, um deine Geschmacksnerven zu testen! Du kannst in eine der aufgelisteten Gelaterias gehen und drei ähnliche Kugeln bestellen: Ricotta, Joghurt und Fior di Latte – alles weiße Eissorten auf Milchbasis. Schließe deine Augen, koste jede Kugel und schau, ob du sie unterscheiden kannst. Wenn du sie nicht unterscheiden kannst, ist dein Gaumen nicht an echtes Gelato gewöhnt, egal wie köstlich es schmeckt.

 

Die überwiegende Mehrheit der Menschen hat eigentlich einen ziemlich primitiven Geschmackssinn. Sie sind an industriell hergestelltes Eis gewöhnt und schreiben auf Tripadvisor Bewertungen wie „Bestes Gelato in Florenz“, wenn sie ein Eis finden, das ähnlich schmeckt. Ihre Vorliebe ist in der Regel proportional zur Menge des im Gelato enthaltenen Zuckers. Je mehr Zucker, desto besser die Kritiken.

Wer also in Florenz auf der Suche nach hochwertigem Gelato ist, sollte sich darüber im Klaren sein, dass seine Geschmacksknospen wahrscheinlich noch nicht so weit sind.

Die Hälfte der Geschmacksrichtungen auf der Speisekarte, wenn sie ohne Milch, Sahne und Zucker zubereitet werden, ergeben ein Eis, das du nicht mögen würdest.

Bewerte den Gelato-Laden nicht nur nach einem Versuch

Oft sind die von dir gewählten Kombinationen auch zum Mischen ungeeignet. Zum Beispiel passen Erdbeere und Pistazie nicht zusammen, und Mango und salziges Karamell sind schrecklich, wenn sie gemischt werden.

Bevor du also einen Eisladen als schlecht bewertest, frage dich selbst:

  • Habe ich sie richtig gemischt?
  • Könnte ich den falschen Geschmack für meine Geschmacksnerven gewählt haben?
  • Würde ich Lavendel, Zimt und Vinsanto-Wein auch ohne Eiscreme essen?
  • Kenne ich den Geschmack, nicht den Geruch, den GESCHMACK dieser Produkte?
  • Wie schmecken diese Produkte, wenn sie ohne Milch und Zucker angeboten werden?

 

Massentourismus verändert das authentische florentinische Gelato

Die nächste Frage ist, wie viel Zucker du brauchst.
Zucker und Salz sind Lebensmittelzusatzstoffe, die den Geschmack verbessern, aber in zu großen Mengen können sie die Hauptzutat überdecken und den Geschmack ruinieren.

 

Aber der Massentourismus hat gezeigt, dass die Leute es nicht mögen, wenn man eine Menge Coca-Cola-Zucker ins Eis gibt. Sie sind nicht wegen des authentischen Eises oder der Qualität der Produkte gekommen, sondern wegen der kalten Milch und des Zuckers, der mit etwas Buntem vermischt wurde. Bevor du also eine Entscheidung bezüglich der Bewertung triffst, versuche, deine Geschmackswelt zu bewerten.
Früher gab es in Florenz viele verschiedene Gelaterias, die eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen anboten, die man nirgendwo sonst in Italien finden konnte, wie zum Beispiel den scharfen Geschmack von Paprika oder den seltsamen Geschmack von Rucola.